logo

Sängerrunde Inkofen

Männergesangverein seit 1975


  • Sangesbrüder

  • Vorstandschaft

  • Ehrungen

Aktuelles

Jahreshauptversammlung

19.07.2020

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende neben Bürgermeister Christian Kiendl und Fahnenmutter Ernestine Bäumel zahlreiche Vereinsangehörige begrüßen. Den Pandemieauswirkungen geschuldet, mussten die Neuwahlen vom März in den Juli verschoben werden. Josef Neumaier zeigte in seinem Rückblick zahlreiche Veranstaltungen und musikalische Darbietungen auf, insgesamt 30 Auftritte und 33 Gesangsstunden. Dass seit März damit Schluss ist und die Vereinskultur leidet, schmerzt die sonst so aktiven Sänger ganz besonders.

Schriftführer Manfred Inhofer verwies auf zahlreiche runde Geburtstage und freute sich, von einer konstanten Mitgliederzahl berichten zu dürfen. Harald Holz in seiner Funktion als ehrenamtlicher Chorleiter bedankte sich für die regelmäßige Teilnahme an den Chorproben, solange diese stattfinden durften. Nach der Absage des Mariensingens am Bogenberg ziehen die Veranstalter einen Ausweichtermin im Oktober in Erwägung. Mangels Singstunden steht die Teilnahme der Sängerrunde ebenso in Frage wie die gesamte Veranstaltung. Schatzmeister Franz Winter bereitete die Anwesenden darauf vor, dass ohne Einnahmen im laufenden Vereinsjahr ein negatives Ergebnis zu verkraften sein wird.

Die beiden Kassenprüfer, Paul Kimpfbeck und Norbert Limmer, bescheinigten eine vorbildliche Buchführung und empfahlen der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft für das abgelaufene Vereinsjahr.

Unter der Leitung von Bürgermeister Christian Kiendl folgte die Beschlussfassung zur Satzungsänderung. Einstimmig wurde protokolliert, dass zukünftig bis zu fünf Beisitzer die Vorstandschaft bei ihrer Arbeit unterstützen können. Die turnusgemäße Neuwahl bestätigte vollumfänglich die bisherigen Amtsinhaber.

In seinen Grußworten hob der Bürgermeister des Marktes Schierling die Bedeutung des Männergesangvereins für das kulturelle Leben in der Marktgemeinde hervor. Welchen Beitrag zum Gemeinwohl die Sänger das gesamte Jahr über tatsächlich leisten, wird gerade jetzt deutlich - in einer Zeit, in der man Auftritte und Kulturangebote herbeisehnt. "Vielleicht bringt diese große Lücke später neue Sänger in den Verein", so Christian Kiendl. Der Vorstandschaft wünschte er allzeit eine glückliche Hand und den Anwesenden bald wieder viel Freude am geliebten Gesang.

Bei einer gemeinsamen Brotzeit klang die Versammlung gemächlich aus.


Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung

Den zugehörigen Pressebericht finden Sie hier...




Chorproben und Auftritte entfallen

15.03.2020

Bis auf weiteres entfallen die wöchentlichen Chorproben.

Das für den 24.05.2020 geplante Mariensingen am Bogenberg ist abgesagt. Und auch die Abendserenade am 05.07.2020 kann nicht stattfinden.




Adventsingen

19.12.2019

Über den außerordentlich großen Zuspruch zum 22. Adventsingen freuen wir uns sehr. Es war uns eine Ehre, zusammen mit dem Ensemble des Labertaler Blasorchesters, der Enzian Stubnmusi Töging, den Meßnerschläger Sängerinnen aus Wegscheid sowie den Koferer Sängern auf die Vorweihnachtszeit einstimmen zu dürfen. Dafür ist die Filialkirche St. Jakobus besonders gut geeignet, weshalb wir uns für die Nutzungsüberlassung bei H. Hr. Pater Joy herzlich bedanken. Erstmals wurde mit der langjährigen Tradition dieser Veranstaltung gebrochen und auf einen Sprecher verzichtet. Der Applaus für die rein musikalischen Werke mit ihren altbayrischen und christlichen Texten haben diese Entscheidung bestätigt.


So wünschen wir Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr!


Adventsingen Adventsingen Adventsingen

Den zugehörigen Pressebericht finden Sie hier...




Ehrenabend

12.10.2019

Auf einen rundum gelungenen Ehrenabend können Vorstandschaft, Mitglieder und Ehrengäste zurückblicken. Die anwesenden Bürgermeister der Gemeinden Schierling, Pfakofen, Geiselhöring, Laberweinting und Mallersdorf-Pfaffenberg würdigten das ehrenamtliche Engagement und die kulturellen Beiträge des Vereins in den vergangenen Jahrzehnten. Bürgermeister Christian Kiendl zollte zudem Josef Neumaier seinen persönlichen Respekt, der seit nunmehr 15 Jahren die Geschicke der Sängerrunde lenkt. Die starke Präsenz der zu ehrenden Personen zeige zudem die Verbundenheit mit dem Verein sowie die hohe Akzeptanz in der Gesellschaft.

Beim vorangegangenen Gedenkgottesdienst in der Filialkirche Inkofen stellte Pater Joy das Dankesagen in den Mittelpunkt. Dies geschehe in der heutigen Zeit viel zu selten. Deshalb dankte er ausdrücklich den Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Wirken und die würdevolle Gestaltung der Messfeier. Weiter fügte er an, dass er sich freuen würde, wenn der Männerchor regelmäßig die Gottesdienste umrahmen könnte.

Die Ehrungen für 10jährige, 25jährige und 40jährige Treue zum Verein nahmen die beiden Vorsitzenden, Josef Neumaier und Siegfried Engelhardt, im Vereinslokal vor. Zuvor bedankten sich die beiden Vertreter bei der Fahnenmutter sowie der Herbergswirtin für die allzeit so angenehme Zusammenarbeit und die wertvolle Unterstützung. Nach einem kurzen Vereinsportrait mit Rückblick gab der 1. Vorsitzende das Geheimnis preis, warum der Verein seit über 40 Jahren einen solch hohen Zuspruch durch aktive Sänger erfährt: "Wir können ohne Singen leben, aber mit Singen ist es schöner."


Ehrenabend Ehrenabend

Den zugehörigen Pressebericht finden Sie hier...




Vereinsausflug

19.09.2019

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Mitglieder in die nördliche Oberpfalz. Nach einem ausgiebigen Rundgang im Freilandmuseum in Neusath und im Bauernmuseum in Perschen ging es weiter zur Naherholung am Steinberger See. Die imposante Erlebnis-Holzkugel lockte an diesem Tag zahlreiche Besucher an. Doch der herrliche Ausblick war eine ausreichende Belohnung für die vorab investierte Wartezeit. Wer möchte, nahm eine Abkühlung im See oder schlenderte an den zahlreichen Uferwegen entlang. Am frühen Abend brach die Reisegesellschaft nach Bach an der Donau auf, um den Abend bei Federweißem und Brotzeit ausklingen zu lassen.

Den zugehörigen Pressebericht finden Sie hier...